14 Feb 2013
Februar 14, 2013

Jugendkonferenz „Contemporary Carlowitz“

Februar 14, 2013

„Contemporary Carlowitz“ – unter diesem Motto haben sich über 50 Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlichster Biographien und Interessen vom 6. bis 8. Februar in Berlin versammelt, um über ihre Ideen und Ansätze für eine wirkungsvolle Nachhaltigkeitspolitik zu diskutieren. Ein Ergebnis dieser dreitägigen Jugendkonferenz, die von Sascha Meinert moderiert wurde, ist das jetzt veröffentlichte Impulspapier, welches auch der internationalen Expertengruppe vorliegt, die im Auftrag der Bundesregierung bis zum Herbst eine Beurteilung der deutschen Nachhaltigkeitspolitik erstellen soll. Im Fokus des Impulspapiers stehen Vorschläge zur Veränderung des Konsumverhaltens, Nachhaltigkeit als bildungspolitischer Herausforderung, zur Energiewende sowie zu einem neuen Verständnis von wirtschaftlichem Wachstum.

Die vom Rat für Nachhaltige Entwicklung und von der Bertelsmann Stiftung einberufene Jugendkonferenz bildete den Auftakt des Gedenkjahres an den sächsischen Oberberghauptmann Carl von Carlowitz, der 1713 erstmals den modernen Begriff der Nachhaltigkeit geprägt hat. Thema waren dabei die Ideen von Carlowitz und deren Übertragbarkeit auf die heutigen Fragestellungen von Ressourcenknappheit und nachhaltigem Wirtschaften. Mit der Konferenz sollte zudem die Entstehung eines Netzwerkes von jungen Multiplikatoren angestoßen werden, innerhalb dessen Informationen ausgetauscht und weitere Projekte entwickelt werden.

 

Dokumente und Links: